Gouldamadinen züchten

Wir beginnen mit der Zucht unserer Gouldamadinen bereits im Winter. Kurz nach Erhalt der Ringe im Oktober/November für das nächste Zuchtjahr, werden die Paare angesetzt. Gezüchtet wird mit ca. 12 Zuchtboxen die eine Länge von 80cm, eine Höhe von 50cm und eine Tiefe von 40cm auf weisen. Alle unsere Zuchtboxen sind mit Leuchtstoffröhren ausgerüstet. So können wir die Tageszeit auch im Winter problemlos generieren.

Nach ca. 2 bis maximal 3 Bruten werden die Paare abgesetzt und dürfen sich von den Strapazen der Brut erholen. Die Tiere werden ca. 2 Wochen ohne Nistkasten in die Box gesetzt. Jedoch geben wir schon Nistmaterial dazu. Nach diesen 2 Wochen ist dann klar, welches Paar zusammen passt. Denn diese erwarten mit großer Freude und großem Eifer den Nistkasten und fangen umgehend mit dem Bau des Nestes an. Kurze Zeit später liegt auch schon das erste Ei drinn. Wir geben täglich unseren Zuchtpaaren neues Aufzuchtfutter, halbreife Sämereien und ähnliches. Dies geschieht immer früh am morgen und danach geht das große Füttern der Jungen los. Das ist Musik in unseren Ohren.

Nachdem die Jungen ausgeflogen sind, lassen wir sie so lange wie möglich bei den Eltern. Auch wenn sie schon längst futterfest sind. Vertragen sich Eltern und Jungen, bleiben sie in der Box, natürlich nur, wenn es auch der Platz zu lässt. Wir konnten dadurch schon oft die Beobachtung machen, dass die Jungen bei der nächsten Brut teilweise mithelfen. Somit lernen sie es für die kommende Zuchtperiode.

Unser Bayern Champ 2006

Unser bisher größter Zuchterfolg:
2006 wurde unser rotköpfiger Hahn Bayrischer Meister im DKB. Im Jahr darauf folgte auf der AZ-Europa Schau in Karlsruhe, bei den rotköpfigen alten Hähnen der Vizemeistertitel.

Nachzucht 2008

Die zukünftigen Sieger.
Dank einer konsequenten Auswahl der Elternpaare und einer Futter-
umstellung ist es uns gelungen eine Vielzahl von jungen Vögeln heranzuziehen die großes Potenzial für die Zukunft in sich tragen.